Admirality Island in Alaska – die Insel der Bären

Wieder erzählt uns unser Gastautor Reinhard Pantke, der Reiseglobetrotter und Reisejournalist von seinen spannenden Erlebnissen seiner Reisen mit dem Fahrrad durch Nordamerika.

 

Ich möchte mit diesem Beitrag nochmal all denen einen Tipp geben, die mit dem Schiff in der Inside Passage auf dem Weg nach Norden unterwegs sein wollen und vielleicht den einen oder anderen Stopp machen wollen. Von Juneau aus, der alaskanischen Hauptstadt führt mich ein Abstecher hinüber nach Admirality Island. In der Indianersprache heisst die Insel „Kootznoowoo“ , was so viel bedeutet wie „die Festung der Bären“. Neben über 1.600 Braunbären gibt es auf der 4000 qkm großen Insel, dichte, märchenhafte Regenwälder, Berge und wilde Küsten.

Die Tour beginnt meist mit einem kurzen Flug zu der Insel, das Wasserflugzeug landet in einer stillen Bucht und man paddelt für eine Weile durch das stille Wasser des Fjordes. Danach läuft man unter Begleitung eines Guides zum ersten Beobachtungspunkt, wo man von einem Turm aus die gigantischen Grizzly Bären beobachten kann. Wer dort kein Glück hatte, sieht vielleicht am zweiten Punkt welche, wo man an einer weiten Flussmündung die braunen Riesen nur aus ein etwa hundert Metern Entfernung sehen kann. Vorher muss man alles was riecht oder Essbar sein könnte bei den Rangern abgeben, die einen auch begleiten, aber in den letzten 40 Jahren nicht einmal eingreifen mussten, weil sich die Bären nicht für die Menschen interessieren.

Wenn Sie nun Lust bekommen haben, diese einzigartigen Plätze und Ausflüge, sowie viel mehr in der Inside Passage mal kennen zu lernen, fragen Sie uns. Wir Buchen gern alle Passagen und Unterkünfte für Sie! Oder eine Kreuzfahrt von Vancouver oder Seattle mit Stopp in Juneau?

Bilder: Reinhard Pantke

Buchung jetzt anfragen