Unterwegs in der Chilkotin/Cariboo Region in Westkanada

Veröffentlicht am 30.09.2021

Robert

Unser Kollege und Guide Matthias berichtet von seiner Tour in kleiner Gruppe.

Hallo Robert,
leider mussten wir unsere Reise ja ohne Dich antreten. Schade, aber das war halt höhere Gewalt!
Es hat etwas gedauert, bis ich mich melden konnte. Teilweise war es einfach schwierig mit dem Internet. Bisher hat alles „relativ“ gut geklappt, aber wegen dem Wetter konnten wir nicht immer alles machen. Bei der Wohnmobil-Übernahme und der Fähre nach Vancouver Island ist alles gut gelaufen. Nahe Bella Coola hatten wir eine mehrstündige Tour unternommen (leider war die spezielle Bärentour ausgebucht). Die Tour war OK, aber man sollte doch um diese Jahreszeit eher eine Bärentour machen – daher früh buchen ist gut.

Wie schon angedeutet, war das Wetter uns nicht ganz wohlgesonnen, z.B. auch über den Heckman Pass, ein Gebirgspass in der Rainbow Range, der Teil der Coast Mountains ist. Der Highway 20, welcher in diesem Abschnitt über einige Kilometer nicht asphaltiert, sondern nur als Schotterstraße ausgebaut ist, was bei nassem Wetter deutlich sichtbar an den Fahrzeugen seine Spuren hinterlässt.

Weiter entlang des Highway, schon in der Nähe der Guest Ranch von Christoph und Corinne, haben wir uns aber dann doch einen großartigen Rundflug gegönnt. Wir starteten vom Nimpo Lake aus, am Highway 20 gelegen, mit dem Wasserflugzeug zum fünf Kilometer langen Turner Lake. Am nördlichen Ende des Sees konnten wir dann bei doch ordentlichem Wetter die spektakulären Hunlen Falls bewundern. Ein tolles Erlebnis, dass sich absolut gelohnt hat!

Da ich meiner kleinen Gruppe (meiner Frau, meinem Bruder mit Frau, sowie ihrer Schwester mit Mann), auch noch das ehemalige Goldgräberstädtchen und jetziges Museumsstädtchen Barkerville zeigen wollte, machten wir spontan einen Abstecher Richtung Norden. Leider haben sich die vielen Kilometer nicht gelohnt, denn es war schon geschlossen. Die hatten einfach anders, wie angegeben, schon früher geschlossen, aber das haben wir erst in Quesnel erfahren.
Auf der Kayanara Ranch war es soweit in Ordnung, die Neuen müssen sich erst einarbeiten, und wissen was sie in Zukunft wollen. Im Wells Grey Park war das Wetter durchwachsen, wobei dieses mal das Wetter sowieso generell etwas unbeständig war und ist.
Viele Grüße Matthias

—–

Lieber Robert!
Tonis dritte und meine zweite Tour mit CanadaDreamTours, die wieder bestens vorbereitet war. Die Einreiseformalitäten und Unterlagen klar definiert und vorbereitet, die Route wunderbar zusammengestellt und für alle Teilnehmer ein besonderes Highlight dabei.
CanadaDreamTours: Was aber auch an Eurem guten Guide Matthias liegt!!

Sehr empfehlenswert, die Guest Ranch von Christoph und Corinne am Highway 20, schöner Stellplatz für die RV‘s und beste Verpflegung als Abwechslung zum eigenen Kochen oder Grillen am Feuer. Die Campground‘s durchwegs sehr sauber. Was wir aber festgestellt haben: Für die Wochenenden Donnerstag bis Sonntag sollte man nach Möglichkeit vorab reservieren, da die „Canadian’s“ selbst sehr reiselustig sind. Denke, dieses Jahr eben besonders, weil alle auch im eigenen Land Urlaub machten.

Danke an das gesamte Team von CanadaDreamTours, und an Matthias, unseren Guide, der wirklich an alles gedacht hat. Wir sind gedanklich schon jetzt bei einem nächstes Mal, vielleicht dann die Ostroute …., Toni und Monika

Diese Reise über Vancouver Island und durch die Chilkotin/Cariboo Region selbst live erleben? Sprechen Sie Canada Dream Tours doch gerne an ….
Canada Dream Tours hat sicherlich das passende „Rezept“. Egal ob Sie individuell mit einem Mietwagen, einem Wohnmobil oder in einer Gruppe reisen wollen.
Z. B. bei dieser Mietwagentour