FAQ’s Corona Virus und Reisen mit Canada Dream Tours

Stand:  29.04.2021


Werden wir unsere Reise antreten können/dürfen/sollen?
Das können wir Ihnen leider im Moment noch nicht beantworten. Aktuell sind die Grenzen bis zum 21.05.2021 geschlossen, wir hoffen aber dass wir Sommer 2021 unsere Reisen durchführen können. Leider können wir Ihnen aber hierzu heute/noch keine Fakten liefern, da die kanadische Regierung immer nur im 4 Wochentakt über weitere Grenzschließungen entscheidet.

 

Erfolgt eine Stornierung Ihrerseits?
Falls auch Grenzen in Ihrem gebuchten Abreisemonat noch geschlossen sind, werden wir Sie rechtzeitig über Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten informieren. Wir prüfen auch gerne vorher schon Ihre Möglichkeiten, sollten Sie jetzt vielleicht schon über eine Umbuchung auf 2022 nachdenken. 

 

Sollen/müssen wir stornieren?
Wir sind ehrlich – im Falle einer Stornierung ohne bestehenden Reisewarnung greifen die Stornogebühren laut unserer AGBs. Müssen wir die Reise aufgrund einer Reisewarnung oder Grenzschließung stornieren, haben Sie Anrecht auf Rückzahlung Ihrer geleisteten Zahlungen, ausgenommen dem Flug. Die Flüge sind auch bei Grenzschließungen nicht kostenfrei stornierbar, solange die Fluggesellschaft Ihre Flüge nicht selbst streicht bzw. Ihre Stornobedingungen anpasst. Wir hoffen daher auf Ihr Verständnis und haben eine Bitte… denken Sie über eine Umbuchung nach, verschieben im Falle einer Reisewarnung z.B. für Juli 2021 Ihre Reise auf 2022 – Sie sichern hiermit die Existenz unserer Firma und gleichzeitig Ihren Traum von Kanada! Im Falle einer Umbuchung würden wir Ihnen die geleisteten Zahlungen auf das neue Datum gutschreiben und Ihren Flug versuchen kostenfrei umzubuchen, sofern es die Bedingungen der Airline zulassen!

Falls Sie sich dennoch für eine Stornierung entscheiden, würden wir uns sehr darüber freuen, wenn wir Ihre Zahlungen in einen Gutschein umwandeln können!

 

Wie gehen wir vor?
Aktuell können Sie weiterhin nur abwarten… wir haben bereits unsere Buchungen für den Mai 2021 und gehen dann Monat für Monat vor in Abhängigheit der Reisewarnungen vom deutschen Auswärtigen Amt, der Kanadischen Regierung und auch der Flugänderungen/Streichungen der Airlines. Ab Mai werden wir dann Stück für Stück die Buchungen für die Monate Juni, Juli bearbeiten und Sie über unsere Umbuchungs- und Stornobedingungen informieren. Sie können sich aber auch gerne jederzeit an uns wenden, wenn Sie Fragen zu Ihrer Reise und Umbuchungsmöglichkeiten, Stornomöglichkeiten haben. Auch für Reisen, die erst ab August 2021 stattfinden würden. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass wir aufgrund von Kurzarbeit und sehr hohem Arbeitsaufkommen und täglichen Änderungen unserer Leistungsträger und vor allem den Fluggesellschaften wir derzeit nicht immer alles tagesaktuell bearbeiten können und es manchmal ein paar Tage Bearbeitungszeit benötigt. Abreisen, die vor Juli liegen, werden priosiert abgearbeitet. Die immer noch recht unsichere Lage ermöglichst uns auch nach einem Jahr Pandemie immer nur noch auf Sicht zu fahren und Monat für Monat zu entscheiden.

 

Welche Kosten entstehen für uns bei einer Stornierung?
Falls Sie vor einer offiziellen Stellungnahme von unserer Seite stornieren möchten, greifen die Stornobedingungen lt unseren AGB‘S, ausgenommen Flug. Hier können nur die Steuern zurückgefordert werden!

 

Bis zu welchem Zeitraum muss eine Entscheidung getroffen werden?
Falls Sie vorab stornieren möchten, dann so früh wie möglich, aufgrund der Stornostaffel. Wir legen Ihnen aber ans Herz, ab zu warten… bis wir wieder reagieren! Dann werden wir Ihnen einen entsprechenden Zeitrahmen vorgeben. 

 

Wenn wir die Reise später im Jahr, z. B. im Oktober antreten, müsste der Reiseverlauf wieder geändert werden. Einfach umbuchen macht für uns keinen Sinn. Welche Kosten kämen da auf uns zu?
Generell können wir natürlich eine kostenfreie Umbuchung anbieten, sofern wir die Reise genauso übernehmen können. Falls Sie die Reiseroute ändern möchten, müssen wir den Verlauf neu kalkulieren, da der Verkaufspreis abhängig ist von der Anzahl der Nächte und den dazugehörigen Unterkünften ist.

 

Was ist mit der Zahlung der Restkosten zum XX. XX. XXXX für meine Reise?
Falls wir Ihre Reise auf einen späteren Zeitpunkt (zum Beispiel 2022) umbuchen, erhalten Sie natürlich auch mit der neuen Bestätigung ein neues Zahlungsziel und müssen ihre Restzahlungen selbstverständlich nicht zum ursprünglich festgesetzten Zahlungsziel erbringen, sondern setzen diese bis zur Mitteilung des neuen Zahlungsziels aus.

 

Wenn aufgrund der Umbuchung ein neuer Preis entsteht, was passiert bei einer Preisdifferenz?
Im Falle einer Umbuchung kalkulieren wir die Reise neu und verrechnen den Preis entsprechend mit Ihrer bereits geleisteten Zahlung. Wir müssen Ihnen aber ehrlich sagen, dass wir nicht ausschließen können, dass es auch zu Preisdifferenzen kommen kann, die wir nicht in der Hand haben. Wir sind in diesem Fall von den Leistungsträgern wie der Unterkünfte, Fahrzeuganbieter und auch der Fluggesellschaften abhängig.

Und die Fluggesellschaften schreiben überall sehr deutlich, dass sie zwar kostenlos umbuchen, aber dass es zu Preisdifferenzen im Vergleich zum vorherigen Flugpreis kommen kann.

 

Wie sicher ist das Geld bei Ihnen, wenn wir die Reise auf nächstes Jahr verschieben? Gibt es eine Bankbürgschaft? Der Sicherungsschein deckt so was sicher nicht ab.
Sollten Sie Ihre Reise auf 2022 umbuchen, würden wir Ihnen Ihre bereits geleistete Anzahlung auf den neuen Vorgang gutschreiben und Ihren aktuell gebuchten Flug entsprechend auf ein neues Datum umbuchen, der bereits bezahlte Ticketpreis bleibt dann bestehen, ggf. kann es zu Abweichungen in den Preisen der Tarifklassen geben! Für umgebuchte Anzahlungen gibt es leider für die gesamte Touristikbranche keine Bankbürgschaften, wie Sie sicherlich aus den Medien schon entnommen haben, helfen die Banken aktuell nur großen Unternehmen, kleinere Dienstleistungsunternehmer bekommen leider keinerlei Unterstützung. Da wir die bereits erhaltene Anzahlung aber auf eine neue Reise gutschreiben werden, ist es ein Kundengeld mit einer bestehenden Reiseleistung, daher auch mit unserem Sicherungsschein abgedeckt!

 

Wie viel Stornogebühr würde anfallen, wenn wir jetzt komplett stornieren und evtl. im nächsten Jahr neu buchen?
Die aktuellen Stornogebühren würden sich auf XX% belaufen (Rundreise), der Flug ist leider nicht stornierbar, wir bekommen lediglich die Steuern zurückerstattet. Die Stornogebühren sind abhängig vom Zeitpunkt der Stornierung und daher müssen wir jeden einzelnen Fall prüfen und können dazu keine pauschale Aussage treffen.

 

Wie ist denn das weitere Vorgehen, wenn sich abzeichnet, dass die Reise nicht, oder nur mit Einschränkungen stattfinden kann? (Frage zu Abreise im September). Bleiben wir dann auf unseren Kosten sitzen?
Derzeit haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten.
Entweder Sie buchen auf einen späteren Zeitpunkt um, zum Beispiel auf 2022. Eine kostenlose Umbuchung können wir Ihnen für Ihren Reisezeitraum (September 2021) wahrscheinlich erst zu einem späteren Zeitpunkt anbieten, da wir jetzt alle noch nicht abschätzen können wie sich bis dahin alles entwickeln wird und wir jetzt erstmal die Buchungen für Anreisen im Mai und Juni abwickeln (Stand: 29.04.2021). Wir reagieren nach wie vor von Tag zu Tag, Woche zu Woche und Monat zu Monat.
Denn auch die Maßnahmen der Fluggesellschaften ändern sich immer noch wöchentlich und auch die der großen Reiseveranstalter, wie z.B. FTI bei denen wir ebenfalls viele Leistungen buchen, passen Ihre Maßnahmen auch nur von Monat zu Monat an. 

Oder Sie stornieren ihre Reise gänzlich, aber dies können wir zu diesem Zeitpunkt für Reisen ab Juli 2021 nur zu unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen tätigen. Stornokosten der Flüge betragen aber 100%, Sie erhalten da nur die Steuern zurück. Die Höhe der Steuern wird dann im Nachgang von der Airline an uns übermittelt, diese Rückzahlung kann aber seitens der Fluggesellschaft bis zu 330 Tage dauern.

Da ihr Reisezeitraum im Juli, August, September oder auch noch später liegt und wir derzeit noch nicht wissen was dann ist, würde ich Ihnen erstmal noch raten abzuwarten oder sich zu überlegen ob, Sie sich auch vorstellen können auf einen späteren Zeitpunkt umzubuchen zum Beispiel gleich auf nächstes Jahr (auch, wenn Sie das bereits zum zweiten Mal machen müssen).

Buchung jetzt anfragen