Skip to main content

Traditionelles Atlantik-Kanada

Das maritime Kleinod ganz im Osten von Kanada !


Reisebeschreibung


Kaum überlaufene Touristenpfade, beeindruckende Landschaften, tiefe Wälder, steile Meeresküsten und samtweiche Sandstrände, sowie eine Fauna, die jedem Vergleich mit anderen Regionen problemlos standhält.

Eine Rundtour auf überwiegend landschaftlich reizvoll ausgesuchten Strecken durch die Provinzen Nova Scotia, Prince Edward Island (PEI) und New Brunswick.

Damit Sie diesen schönen Teil von Kanada entspannt genießen können, haben wir für Sie mehrere Unterkünfte speziell unserer deutschsprechenden Unterkunftspartner in Form dieser Rundtour zusammengestellt. Auch wenn Sie kein oder nur wenig Englisch resp. Französisch sprechen, werden Sie dennoch kein Problem haben, Ihren Gastgebern Ihre Wünsche mitzuteilen. Gerne werden die Anbieter Ihnen jede Hilfestellung geben, wenn es um das Buchen einer Fähre, eines Ausfluges oder nur um eine Übersetzung geht.

Bewusst wurde darauf geachtet, dass die Standorte der Unterkünfte so zueinander liegen, dass Sie bei der Route einen Großteil der drei Provinzen kennen lernen. Die Angebote der beteiligten Unternehmen unterscheiden sich voneinander zwischen Bed & Breakfast, wo Sie in gemütlichen Zimmern wohnen,  und Anbieter von umfangreich ausgestatteten Blockhäusern in unterschiedlichen Umfeldern. Es handelt sich ausschließlich um Familienbetriebe mit persönlicher Atmosphäre! Alle Anbieter sind Einwanderer, die schon seit etlichen Jahren in Kanada leben. 

Besonders empfiehlt sich eine Whale Watching Tour in Atlantik–Kanada, bei der Sie eine Vielzahl von Walarten zu sehen bekommen können.

Robert Wassermann
Ihr Kanada Reise Spezialist

+49 7422 242 94 75 
Kontaktformular

Tourkarte


Datum von

Datum bis

Preis

Jederzeit möglich

Preis pro Person im Doppelzimmer ab € 1790,–
inkl. Mietwagen, Unterkuenfte, Reise wie beschrieben; zzgl. Flug, Optionen

Reiseverlauf

Tag 1 bis 2
Halifax

Ankunft in Halifax und Fahrt mit dem Shuttlebus zu Ihrem Flughafenhotel, wo Sie den Tag gemütlich ausklingen lassen können. Wenn Sie möchten können sie auch mit dem Airport-Shuttlebus in die Stadt (35 km entfernt) fahren, um die ersten Eindrücke dieser maritimen Stadt am Atlantik zu gewinnen. Unterkunft:Quality Inn Halifax Airport, 3 Sterne Mittelklassehotel.

Tag 2 bis 4
Sheet Harbour - Lawrenctwon beach Prov. Park, Historisches Handwerksdorf in Sherbrook

Nach dem Abholen Ihres Mietwagens starten Sie in Richtung Norden. Die Fahrt führt in vielen Bereichen entlang der Küste mit faszinierenden Ausblicken. In der Umgebung bieten sich viele Aktivitäten und Freizeitmöglichkeiten wie Wanderungen auf wunderschön angelegten Trails, Kajak- oder Kanufahren, Windurfen, Angeln, Radfahren, Bootstouren (auf Bestellung), mit erfahrenen Fischern, Begleitung von Hummerfischern in Saison (ca. 20. April - 20. Juni), Tierbeobachtungen (besonders Vogelliebhaber kommen auf Ihre Kosten) oder besuchen Sie das historische Handwerksdorf in Sherbrook. Auch lohnt ein Besuch des Lawrenctown Beach Provinzial Park. Unterkunft: Ferienwohnung von Brigitte, österreichische Gastfreundschaft, ca. 3 Stunden nördlich von Halifax, gelegen in einer ruhigen Bucht mit Balkon und fantastischer Aussicht auf den Atlantik und den vielen küstennahen Inseln.

Tag 4 bis 7
St. Peters, Cape Breton

Die Fahrt weiter in Richtung Norden führt Sie nun bis auf die Insel Cape Breton. Es gibt nicht wenige, die diese Insel als eine der schönsten Plätze der Welt bezeichnen. Sicher ist, dass die Landschaft mit seinen Hochmooren und Highlands in weiten Teilen an Schottland erinnert. Zwei der bekannten Straßen sind der “Bras d´Or Lakes Drive” und der weltbekannte "CABOT TRAIL", eine Traumstraße der Superlative. Besuchen Sie unbedingt Fort Louisbourg, das die Entstehungsgeschichte von Kanada "fast authentisch" wiedergibt. Viele weitere Tipps bekommen Sie bestimmt Vorort von Ihren Gastgebern. Unterkunft: Seien Sie Willkommen in der Frühstückspension von „Beate“, mitten im Herzen von St. Peter´s, 250 m entfernt vom Yachthafen.

Tag 7 bis 9
Charlottetown - Victoria Park, Historischer Hafenbereich, Summerside, Museum Ann of Green Gable

Verlassen Sie nun Cape Breton, das heutige Ziel wird die Hauptstadt der kleinsten Provinz Kanada's, Charlottetown auf Prince Erward Island sein. PEI, wie diese Inselprovinz in Kurzform oft genannt wird, erinnert mit seinen Verhältnissen und Distanzen im Unterschied zu den anderen Provinzen eher an Europäische Gegebenheiten. Die Anreise erfolgt über New Glasgow und der Fähre nach PEI. Vom Hafen bis Charlottetown, mit seinen Sehenswürdigkeiten wie z.B. dem Victoria Park und dem historischen Hafenbereich sind es noch ca. 80 km. Ihnen bleibt noch genügend Zeit, die eher kleine und überschaubare Provinzhauptstadt Charlottetown anzusehen und eventuell noch ein Abendessen in einem der zahlreichen interessanten Restaurants zu genießen. Am nächsten Tag ist dann noch viel Zeit, um einen Teil der Insel zu erkunden. Fahren Sie zu dem roten Sandständen bei Summerside und/oder besuchen Sie das Museum von „Ann of Green Gable“. Die Distanz zu Ihrem nächsten Quartier ist so kurz, dass Sie gerne auch noch den darauffolgenden Tag der Insel „PEI“ widmen können. Ihre Unterkunft wird das Best Western Charlottetown - ein 3 Sterne Hotel im Herzen von Downtown sein.

Tag 9 bis 12
Murray Corner - Confederation Bridge, Provinzpark, Kouchibouguac

Über die ca. 15 km lange „Confederation Bridge“ verlassen Sie nun wieder „PEI“ und fahren weiter bis Murray Corner, in New Brunswick. Besuchen können Sie nun den Provinzpark „Kouchibouguac“, der neben seines für Europäer schwierig auszusprechenden Namens diverse landschaftliche Reize hat. Viele sandige Strände in der Northumberland Strait mit einer Wassertemperatur im Sommer bis zu 24 Grad laden zum Baden ein. Unterkunft: Sie werden von Brigitte und Markus in ihrem Farmhaus erwartet. Ein B&B, in einem schmucken Häuschen mit 3 Gästezimmern und einem kleinen Restaurant/Café.

Tag 12 bis 14
St. Andrew - Bay of Fundy mit weltweit größten Meeresgezeiten, Whale watching

Weiter geht die Fahrt in Richtung Süden der Provinz New Brunswick. Auf der Fahrt nehmen sie nach Möglichkeit die Route an der Küste entlang. Bei Alma biegen sie ein an die weltberühmte Bay of Fundy, wo Sie die weltweit größten Meeresgezeiten erleben können. Bei Ebbe können Sie dort, wo Stunden zuvor noch bis zu 14 m hoch Wasser war, zwischen vom Meereswasser geformten Felsformationen umherwandeln. Ein Naturschauspiel der besonderen Art. Planen Sie daher entsprechend Ihre Tagestour. Der historische Ortskern von St. Andrews lädt zu einer Erkundungstour ein. Was Sie nicht verpassen sollten ist eine Whale Watching Tour. Durch die höchsten Gezeiten der Welt ist für nährstoffreiche Gewässer mit Krill und Fisch versorgt, wodurch jeden Sommer die mächtigen Buckel-, Finn-, Zwerg- und Glattwale angezogen werden, sowie eine Vielzahl an Seevögeln und Meereslebewesen. Ebenfalls können bei Ebbe viele Seehunde beim Sonnenbaden auf dem warmen Gestein vorgelagerter Inseln und bei Flut Weisskopfseeadler, Seehunde, Schweinswale, Delfine und hin-und wieder Puffins gesichtet werden. Unterkunft: Im Jahr 2000 sind Markus und Simone mit ihren 3 Kindern von Lindau am Bodensee nach St. Andrews ausgewandert und eröffneten Ihr Hotel mit Restaurant.

Tag 14 bis 17
Bei Caledonia - Annapolis Valley, Kejimkujik National Park

Die nächsten drei Tage verbringen Sie nun im südlichen Teil von Nova Scotia. Die Anreise erfolgt zunächst mit der Fähre von St. John über die Bay of Fundy nach Digby. Auf diese Weise sparen Sie sich rund 500 km Fahrtstrecke über die Landenge zwischen New Brunswick und Nova Scotia. Nach Ankunft der Fähre im fruchtbaren Annapolis Valley mit seinen vielen Obstplantagen und Weinanbaugebieten empfiehlt sich auch ein Besuch des kleinen Städtchens Annaplis Royal. Nehmen Sie dann die Straße in Richtung Osten bis in die Nähe des Eingangs zum Kejimkujik National Park. Unterkunft: „Chalets – Ferienanlage“ von Andrea und Tim. Diese 3,5 Sterne Anlage wurde seitens der Tourismusbehörde Nova Scotia’s ausgezeichnet und verbinden Komfort und kanadischen Flair mit der Liebe zur Natur.

Tag 17 bis 20
Bridgewater - Peggys Cove, Lunenburg, Segelschiff Blue Nouse, Halifax

Die letzten Tage verbringen Sie in Bridgewater, das nur 1 Std. von Halifax entfernt liegt. Erkunden Sie von hier aus die bedeutendesten Sehenswürdigkeiten der Region, wie z. B. das kleine Fischerdorf Peggys Cove mit seinem berühmten Leuchtturm oder das Denkmal für die Opfer des Swissair Absturzes vor einigen Jahren bei Peggys Cove. Ebenso sollte ein Besuch der ehemals "deutschen" Stadt Lunenburg mit ihren buntbemalten Häusern und dem Segelschiff „Blue Nouse“ nicht ausgelassen werden. Auch eine Halifax-Stadtbesichtigung verbunden mit einer Halifax-Citytour sollte eingeplant werden. Unterkunft: Sie wohnen in einem sehr schönen und liebevollen Bed & Breakfast von Bernd und Nicole in Bridgewater.

Tag 20
Heimreise

Halifax Airport ca. 120 km


Leistungen


Leistungen im Preis enthalten:

  -  19 Übernachtungen in den genannten oder ähnlichen Unterkünften
  -  alle Zimmer/Unterkünfte mit Dusche/WC
  -  deutschsprachige Stadtrundfahrt in Halifax
  -  überwiegend deutschsprachige Unterkünfte
  -  Straßenkarten
  -  Mietwagen - Compact Klasse
  -  unbegrenzte Kilometer
  -  Gebühr für Zusatzfahrer
  -  1. Tankfüllung
  -  Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  -  1 Mio. CAD Haftpflichtversicherung
  -  Flughafengebühren
  -  Steuern
  -  Sicherungsschein der R+V Versicherung

Leistungen im Preis nicht enthalten:

  -  Flug
  -  Mahlzeiten (außer die oben angegebenen)
  -  Nationalpark- und sonstige Eintrittsgelder
  -  Fährüberfahrten
  -  optionale Ausflüge
  -  Trinkgelder
  -  Baggage Handling

Weitere Informationen


Anreise

Die Anreise nach Kanada organisieren wir selbstverständlich individuell für Sie. Diese Unterkunft kann auch mit weiteren Unternehmungen kombiniert werden. Ihre persönliche Kanadareise gestallten wir aus einzelnen Bausteinen gerne.

Info zu Flug

Bei den Flügen stehen oft vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung. Die passenden Flüge bieten wir Ihnen gerne zu tagesaktuellen Preisen in einem Gesamtangebot mit an.

Unterkünfte


Die Standorte der Betriebe wurden bewusst so gewählt, dass Sie beim Abfahren der Route einen Großteil der beiden Provinzen kennen lernen. Die maximale Entfernung zwischen 2 Örtlichkeiten beträgt ca. 360 km, was 3,5  bis 5 Stunden gemütliche Fahrt.

Übernachtungen im Doppelzimmer in Bed & Breakfast's, Resort, Lodges und Hotels, wie beschrieben. Besprechen Sie mit uns die Unterkünfte, um Ihre individuellen Wünsche zu berücksichtigen.

Info bei 3 oder mehr Reisenden: Oftmals ist in den Unterkünften eine Mehrfachbelegung möglich, so dass alle 3 oder 4 Personen in demselben Gebäude einquartiert werden können. Besprechen Sie mit uns die Unterkünfte, um Ihre individuellen Wünsche berücksichtigen zu können.

Die Tour kann entgegen dem Tourenverlauf auch in umgekehrter Reihenfolge gebucht werden und lässt sich jederzeit mit weiteren unserer Angebote individuell abändern oder verlängern.

Buchung jetzt anfragen