Reisebeschreibung

Das maritime Kleinod ganz im Osten von Kanada

Es erwarten Sie kaum überlaufene Touristenpfade, beeindruckende Landschaften, tiefe Wälder, steile Meeresküsten und samtweiche Sandstrände, sowie eine atemberaubende Fauna. Gehen Sie auf eine Rundreise mit landschaftlich reizvoll ausgesuchten Strecken durch die Provinzen Nova Scotia, Prince Edward Island (PEI) und New Brunswick.

Tipps, Highlights und Möglichkeiten:

  • Die Küstenstadt Halifax
  • Lunenburg – Peggys Cove
  • Kejimkujik Nationalpark
  • Wanderung zum Balancing Rock
  • Besuch der Hopewell Rocks bei Alma
  • Besuch der Insel und kleinsten Provinz von Kanada „PEI“
  • Besuch von Fort Louisbourg, eine französische Festungsstadt des 18. Jahrhunderts
  • Fahrt auf dem Cabot Trail mit vielen tollen Aussichtspunkten und Wandermöglichkeiten
  • Walbeobachtungstour
  • Besuch der Glenora Whisky Destillerie
  • Besuch des Sherbrooke Village-Museumsdorf – Das Leben der Einwanderer vor den 1900er Jahren

Reisezeitraum und -information

Datum
Jederzeit möglich

ab € 3875

p.P. im Doppelzimmer, zzgl. Flug, Optionen

Buchung jetzt anfragen

Reiseverlauf

Tag 1 bis 2
Halifax

Ankunft in Halifax, Übernahme Ihres Mietwagens und Fahrt zu Ihrem Hotel in Downtown. 

Weiterlesen....
 

Der Flughafen liegt ca. 35 km außerhalb der Innenstadt. Den Abend können Sie dann in einem der zahlreichen Restaurants in Halifax ausklingen lassen und schon die ersten Eindrücke dieser maritimen Stadt zu sammeln. Übernachtung in einem Hotel der Mittelklasse in zentraler Lage.

Minimieren

Tag 2 bis 4
Sherbrooke – Lawrenctwon Beach Prov. Park (ca. 200 km)

Heute starten Sie in Richtung Norden. Die Fahrt führt in vielen Bereichen entlang der Küste mit faszinierenden Ausblicken. In der Umgebung bieten sich diverse Outdoor-Freizeitmöglichkeiten wie Wanderungen auf wunderschön angelegten Trails, Kajak- oder Kanufahren, Angeln, Radfahren oder besuchen Sie das historische Handwerksdorf in Sherbrooke.

Weiterlesen....
 

Auch lohnt ein Besuch des Lawrencetown Beach Provinzial Park. Weitere Möglichkeiten für Unternehmungen sind Windsurfen, Tierbeobachtungen. Besonders Vogelbeobachter kommen in dieser Gegend auf Ihre Kosten. Übernachtung in einer hübschen Lodge in Chalets (zur Selbstverpflegung) umgeben von traumhafter Natur am Liscomb Fluss.

Minimieren

Tag 4 bis 7
Baddeck –  Cape Breton Island (ca. 200 km)

Die Fahrt weiter in Richtung Norden führt Sie nun bis auf die Insel Cape Breton. Es gibt nicht wenige, die diese Insel als eine der schönsten Plätze der Welt bezeichnen.

Weiterlesen....
 

Sicher ist, dass die Landschaft mit seinen Hochmooren und Highlands in weiten Teilen an Schottland erinnert. Zwei der bekannten Straßen sind der „Bras d´Or Lakes Drive” und der weltbekannte „Cabot Trail“, eine Traumstraße der Superlative. Besuchen Sie unbedingt Fort Louisbourg, dass die Entstehungsgeschichte von Kanada „fast authentisch“ wiedergibt. Besuchen Sie z.B. auch das Museum von Graham Bell, der Erfinder des Telefons und genießen Sie zahlreiche Restaurants und Bars im Örtchen Baddeck und genießen Sie die wunderbaren Aussichten auf den umliegenden Bras d’Or Lake. Übernachtung in einer traumhaft gelegenen Unterkunft in Baddeck.

Minimieren

Tag 7 bis 9
Charlottetown (ca.300 km oder 485 km)

Verlassen Sie nun Cape Breton, das heutige Ziel wird die Hauptstadt der kleinsten Provinz Kanada’s, Charlottetown auf Prince Erward Island sein. PEI, wie diese Inselprovinz in Kurzform oft genannt wird, erinnert mit seinen Verhältnissen und Distanzen im Unterschied zu den anderen Provinzen eher an Europäische Gegebenheiten.

Weiterlesen....
 

Heute verlassen Sie Cape Breton Island über Port Hastings, Antingonish bis nach Pictou. Von hier aus können Sie in Richtung Caribou fahren und von dort die Fähre nach Wood Islands auf PEI nehmen. Die Fährfahrt dauert ca. 75 Minuten (nur im Sommer möglich) oder Sie entscheiden sich ab Pictou für eine andere Fahrt und fahren weiter über den hübschen Ort Tatamagouche und entlang der Norththumberland Straße und über die „Confederation Bridge“ (Mautpflichtig) bis nach Prince Edward Island. Beide Strecken haben Ihren Reiz. Charlottetown mit seinen Sehenswürdigkeiten wie z.B. dem Victoria Park und dem historischen Hafenbereich wird Sie begeistern. Entdecken Sie das Flair dieser eher kleineren Provinzhauptstadt. Sie sollten auch die roten Sandstrände im Norden der Insel und den Prince Edward Island National Park und das „Anne of Green Gables“ Museum in Simmerside nicht verpassen. Übernachtung in einer gemütlichen Unterkunft in Charlottetown.

Minimieren

Tag 9 bis 12 
Hopewell Rocks  – Hopewell Cape/NB (ca. 200 km)

Das Hopewell Cape mit den berühmten Hopewell Rocks sind ein Ort zum Verweilen. Hier ist ein einmaliges Naturschauspiel zu beobachten, die höchsten Gezeiten der Welt. Bei Ebbe können Sie dort, wo Stunden zuvor noch bis zu 16 m hoch Wasser war, zwischen dem vom Meereswasser geformten Felsformationen auf dem Meeresboden umherwandeln.

Weiterlesen....
 

Ihr Eintritt (fakultativ) für die Hopewell Rocks ist an zwei aufeinander folgenden Tagen gültig. Dies bedeutet, dass Sie jederzeit während dieser Zeit zurückkehren können, um sowohl die Ebbe als auch die Flut zu sehen. Die Zeitspanne zwischen Ebbe und Flut beträgt 6 Stunden und 13 Minuten. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, von 3 Stunden vor Ebbe bis 3 Stunden danach auf dem Meeresboden zu laufen.

Übernachtung in einem B&B (inkl. Frühstück) am Hopewell Cape.

Minimieren

Tag 12 bis 14
Digby/NS – Bay of Fundy – Annapolis Valley (ca. 255 km)

Fahrt in Richtung Süden entlang der Bay of Fundy über Alma bis nach Saint John. Ab hier geht es mit der Fähre über die Bay of Fundy bis nach Digby in Nova Scotia (Dauer: ca. 2,5 Stunden).

Weiterlesen....
 

Die Gesamtfahrzeit beträgt heute in etwa einen halben Tag. Die Hafenstadt Digby ist eine aktive und historische Gemeinde, in der das Leben rund um die Fischerboote, die Wohngegenden mit typischen Holzhäusern und zahlreichen Fischrestaurants genossen wird. Von hier aus lohnen auch Ausflüge ins angrenzende Annapolis Valley und den pittoresken Ort Annapolis Royal. Das Valley ist bekannt für seine zahlreichen Obstplantagen und den Weinanbau.  Statten Sie doch einem Weingut für eine Probe einen Besuch ab. Übernachtung bei Digby in einem Mittelklassehotel.

 

Minimieren

Tag 14 bis 17
 Kejimkujik National Park (ca. 65 km)

Durch das Annapolis Valley geht es heute in den südlichen Teil von Nova Scotia zum Kejimkujik Nationalpark, der besonders durch seine zahlreichen Seen, Flussläufe und schier endlosen Wald auf sich aufmerksam macht. 

Weiterlesen....
 

Übernachtung in der Chalets-Ferienanlage von Andrea und Tim (Selbstversorgung) inmitten der Natur. Genießen Sie die nächsten Tage in der Natur, beim Wandern und Kanufahren. Übernachtung in einem Chalet von Andrea und Tim (Selbstversorgung).

Minimieren

Tag 17 bis 20
Lunenburg – Mahone Bay (ca. 110 km)

Die letzten Tage verbringen Sie bei Lunenburg bei Mahone Bay, welches nur 1,5 Std. von Halifax entfernt liegt. Erkunden Sie von hier aus die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Region, wie z. B. das kleine Fischerdorf Peggys Cove mit seinem berühmten Leuchtturm und der seit Sommer 2021 dazugehörigen hölzernen Aussichtsplatform oder das Denkmal für die Opfer des Swissair Absturzes vor einigen Jahren bei Peggys Cove.

Weiterlesen....
 

Ebenso sollte ein Besuch der ehemals „deutschen“ Stadt Lunenburg mit ihren bunt bemalten Häusern und dem Segelschiff „Blue Nouse“ nicht ausgelassen werden. Sie wohnen in einem gemütlichen B&B (inkl. Frühstück) bei Mahone Bay. Auch der Ort lädt zum Schlendern und Essen gehen ein, dort gibt es einige gute Restaurants.

Minimieren

Tag 20
Rückreise (ca. 115 km)

Rückfahrt zum Flughafen von Halifax. Abgabe Ihres Mietwagens und Rückflug. 

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • 20 Übernachtungen in den genannten oder ähnlichen Unterkünften
  • alle Zimmer/Unterkünfte mit Dusche/WC
  • Fähre Saint John/NB – Digby/NS
  • Straßenkarten
  • Mietwagen – Compact Klasse
  • unbegrenzte Kilometer
  • Gebühr für Zusatzfahrer
  • 1. Tankfüllung
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • 1 Mio. CAD Haftpflichtversicherung
  • Flughafengebühren
  • Steuern
  • Sicherungsschein der R+V Versicherung

Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen:

  • Flug
  • Mahlzeiten (außer die oben angegebenen)
  • Nationalpark- und sonstige Eintrittsgelder
  • weitere Fährüberfahrten
  • optionale Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Baggage Handling
  • ETA

Weitere Informationen

Anreise
Die Anreise nach Kanada organisieren wir selbstverständlich individuell für Sie. Diese Unterkunft kann auch mit weiteren Unternehmungen kombiniert werden. Ihre persönliche Kanadareise gestallten wir aus einzelnen Bausteinen gerne.

Info zu Flug
Die passenden Flüge bieten wir Ihnen gerne zu tagesaktuellen Preisen in einem Gesamtangebot mit an.

Buchung jetzt anfragen






    Was ist 4 + 8 ?