Begegnungen am Wegesrand – „man ist nie zu alt für etwas im Leben“!

Unser Gastautor, der Reiseglobetrotter und Reisejournalist Reinhard Pantke berichtet von einer beeindruckenden und besonderen Begegnung auf seiner Tour quer durch Kanada mit seinem Fahrrad.

Für Alle, die dauernd meinen, „dafür bin ich aber zu alt“

Diesen sehr gesprächigen, schon etwas älteren Herren, traf ich 2018 irgendwo in der Mitte von Nirgendwo am Yellowhead HW in Kanada. Er erzählte mir, dass er drei Monate mit dem Auto unterwegs sei, um von Quebec nach Alaska zu fahren, das sind mal eben runde 12.000 km …

Dagegen kam ich mir, der als über 50-jähriger grade allein per Fahrrad 6.000 km durch Kanada fuhr, fast wie ein junger Hüpfer vor. Unterwegs schlief er im Auto und machte seine Mahlzeiten selbst. Ich fragte ihn, wie alt er sei und dachte erst, ich hätte mich verhört, „98“ sagte er.

Als er mein ungläubiges Gesicht sah, holte er einen Ausweis und zudem einen Orden, den er für Tapferkeit bei der Landung in der Normandie 1944 (!) bekommen hatte und erzählte mir auch so Einiges von den Freunden, die er damals als 24-jähriger verloren hatte.

Was für eine Begegnung mit einem einmaligen Zeitzeugen!
Lassen Sie sich nicht einreden, dass Sie für irgendetwas zu alt seien, das entscheiden Sie allein. Bleiben Sie optimistisch, auch wenn dieses Jahr so manche Pläne durchkreuzt hat.

Mit dieser auch für uns schönen Geschichte dieses beeindruckenden Mannes wünscht Ihnen das Team von Canada Dream Tours ein schönes (Rest)Weihnachten. Wir hoffen, Sie konnten und können diese ruhige sowie besinnliche Zeit genießen und das gute Essen hat ebenfalls zu einem Wohlgefühl beigetragen.

Bild und Text: Reinhard Pantke

Buchung jetzt anfragen