Westkanada Reise 2022 von Dieter & Barbara R.

Veröffentlicht am 11.07.2022

Robert
Kunden Feedback Rapp

Hallo Frau Wagner,

nun ist das Abenteuer West-Kanada nach unserer Landung bereits schon wieder ein paar Tage vorbei und der deutsche Alltag hat uns schrittweise wieder eingeholt. Die große Menge der Eindrücke und Bilder / Fotos müssen wir erst noch verarbeiten und vernünftig sortieren.
Wir möchten uns ganz herzlich nochmals für die super Organisation der Reise bedanken, es hat alles wie geplant funktioniert.

Die einzige Schwierigkeit hatten wir bei der ersten Übernachtung in Calgary – im Sandman Hotel. Vielen Dank für ihre „mitten in der Nacht Hilfe“ bei der Klärung des Problems. Wir waren da natürlich alle etwas müde nach dem langen Flug, wo man einfach nur seinen Koffer ins Zimmer stellen will, bevor man sich die Beine vertreten kann (um nicht gleich einzuschlafen). Aber hat sich dann ja< als Fehler des Hotels herausgestellt. Alle weiteren Schritte haben reibungslos funktioniert.
Wir haben viele sehr nette Menschen kennengelernt die uns über ihr Kanada viel erzählt haben und Tipps mit auf den Weg gaben.

  • Manuel bei der Stadtführung in Calgary, war super
  • Doris und Norbert in Golden (Glen. Mountain Lodge), dort gab es mit Abstand das beste Frühstück und super nette Menschen mit guten Ratschlägen für unsere Besichtigungs- und Wander- Touren
  • Beckers Chalet in Jasper , das Holz- Chalet war sehr schön – nur ein bisschen eng für 4 Erwachsene mit entsprechender Anzahl an Koffern dabei
  • Wells Gray / Clearwater, das Wilderness House war super – wir konnten Tiere direkt am Haus in der Dämmerung vorbeilaufen sehen, nur gab es dort in der Region sehr viele Stechmücken, gesprochen haben wir nur mit Lars – seine Frau war nie zu sehen
  • Whistler (Hotel Hilton) – war sehr schön und komfortabel – da wären meine Töchter gerne noch 1 Nacht länger geblieben (wir hatten da nur am späten Nachmittag und Abends Zeit, am nächsten Morgen ging es bereits weiter)
  • Tofino / Vancouver Island (Middle Beach Lodge) – sehr schön und traumhafter Blick zum Strand, das Whale Watching mit dem Zodiac- Boot war trotz rauer See super, wir konnten See- Otter, Seehunde, See- Löwen, viele Vögel und einen Grau- Wal sehen, und der Regenwald ist einzigartig
  • Victoria / Vancouver Island – (Royal Scot Hotel) – sehr zentral gelegen, wir haben einige Wanderungen durch den Hafenbereich, durch die angrenzenden Parks und durch die Stadt unternommen, sehr quirlige Stadt mit vielen Facetten
  • Vancouver – (Das B&B von Frieda in Richmond) – familiäre Atmosphäre, gute Erreichbarkeit von Skytrain und öffentlichen Verkehrsmitteln, tolle Fahrrad- City Tour mit Christina (3,5 Std.), wo wir im Anschluss daran abends am Sunset Beach noch ein Teil vom Live- Konzert des Vancouver Symphonie Orchester hören konnten, das war spitze.

Wir haben tolle Landschaften gesehen, viele unterschiedliche Seen in den Rocky Mountains kennengelernt (mit tollen Farbunterschieden), am Straßenrand der National Parks auch Elche und Schwarzbär gesehen und fotografiert, tiefe Schluchten und Canyons / Creeks durchfahren, Gletscher bewundert, weite Täler und riesige Wälder beobachtet, und wurden ab und zu von kilometerlangen Güter- Zügen begleitet. Es waren sehr intensive 2,5 Wochen für uns alle.

P.S.: Wir sind „ein bisschen“ auf den Geschmack gekommen und würden uns auch gerne den Osten Kanadas anschauen, vielleicht nicht gleich nächstes Jahr, das müssen wir noch klären. Aber dann eben 2024 (mal schauen).

Vielen Dank nochmal für ihre Arbeit, bleiben Sie und ihr Team gesund.
Mit freundlichen Grüßen aus Schwäbisch Hall
Dieter & Barbara R.